Die Azienda Salvatore Cittadino bei Cesarò

Salvatore Cittadino ist ein junger Barbetreiber aus Cesarò im Nebrodigebirge, der seit einigen Jahren mit Unterstützung seines Vaters in der Landwirtschaft nebenberuflich tätig ist. Inmitten einer intensiv genutzten Getreidebaulandschaft mit großen Schlägen haben Vater und Sohn einen geerbten Getreideacker mit Oliven bepflanzt - eine Bauminsel in Mitten der kargen Gegend. Vom Olivenhain profitieren auch Vögel und Säuger, die den angrenzenden Fluss Torrente Troina mit seinen Auen nutzen.

Die Familie kümmert sich um alle Phasen des Anbaus und legt großen Wert auf die sehr hohe Qualität.

Der Hof
  • Zertifizierter Biobetrieb
  • Lage: 15 km südlich von Cesarò (ME) in den Vorbergen des Nebrodi-Naturparks. Der Hain liegt am Fluss Torrente Troina.
  • Größe: 4 ha
  • Höhenlage: 650 m
  • Kulturen: Ausschließlich Oliven; die Sorten Biancolilla, Carolea, Messinese
  • Olivenhain: 1400, 13 Jahre junge Bäume
  • Produktion Olivenöl: rund 900 Liter
  • Eigenart Olivenöl: Sanftes Aroma von Mandeln, grünen und roten Tomaten
  • Boden: Lehmboden, teilweise mit hohem Tonanteil
  • Ökologische Besonderheiten: Der Olivenhain bildet eine kleine  Bauminsel inmitten weitläufigen Weizen- und Weidelandes. Vom Olivenhain profitieren auch Vögel und Säuger, die den angrenzenden Fluss Torrente Troina mit seinen Auen nutzen.
  • Flora/ Fauna: Italienischer Sperling, Steinkauz, Haubenlerche, Dohle, Grauammer
 

   
 


Zur Olivenölbestellung von Hof Cittadino

Qualitäts- und Anbaukriterien, die der Hof einhält